Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


glaskirsche_grabern

„Glaskirsche Grabern“

Arbeitsname

Weichfleischige Herkirsche

Herkunft: Stoob (Bezirk Oberpullendorf)

Frucht: sehr klein; rot auf gelben Grund; kugelig; Stempelpunkt klein, in Grübchen; Stielseite schwach geschultert; Fruchtfleischfarbe cremeweiß; Saftfarbe farblos; Stiel mittellang; Stein klein, rund; Steinanteil hoch; löst gut vom Stein

Geschmack und Eignung: sauer; aber beachtlicher Zuckergehalt (22,5 °Brix), saftig; sehr weich; Tafelfrucht, Verarbeitung

Reife: mittel, 3. Kirschwoche (Mitte Juni)

Sortenfoto:


Sortenbeschreibung und Fotos: PILZ V. (2012): Kartierung, Aufarbeitung und Beschreibung von alten Kirschenbeständen und Kirschensorten zur Revitalisierung des Streuobstwiesengebietes in Stoob.- Masterarbeit an der Universität für Bodenkultur Wien- erstellt im Rahmen des Leader Projektes „Lebendiger Noplerberg- Biri“ i. A. von Marktgemeinde und Obstbauverein Stoob

Die Verwendung der Texte und Fotos ist nur mit ausdrücklicher Zustimmung der Autorin erlaubt.

glaskirsche_grabern.txt · Zuletzt geändert: 2013/09/17 10:32 von verena

Seiten-Werkzeuge

Foerderlogoleiste
http://ec.europa.eu/agriculture/rurdev/index_de.htm